Unlawful combatants? War criminals? Al-Qaeda?

Oder auch:

The Good, the Bad and the Ugly

Ich kann aber beim besten Willen nicht sagen, wer hier welche Rolle spielt …

Nur zwei kurze Gedanken, die mir nicht mehr aus dem Kopf gehen:

  • Warum sprach US-Präsident Obama anlässlich des Todes von bin Laden von Amerikanern, die ihn getötet hätten, und nicht von amerikanischen Soldaten?
  • Was heißt, nach neuesten Meldungen, Osama bin Laden wäre unbewaffnet gewesen?

Waren das jetzt Unlawful Combatants, die im Auftrag des amerikanischen Präsidenten und Friedensnobelpreisempfängers Obama einen Unbewaffneten ermordet hatten? Oder amerikanische Soldaten, welche, auch nach amerikanischem Recht, als Kriegsverbrecher zu verfolgen wären?

Ach ja, ich bin im Übrigen alles andere als ein Sympathisant von Osama bin Laden. Aber ich lege Wert auf selbstständiges Denken. Sehr unamerikanisch, ich weiß ….

Nachtrag:

Ein nicht, uninteressanter Beitrag aus dem deutschen Fernsehen, welcher sich kritisch auch mit der Medien-Hysterie auseinandersetzt:

Mit meinen Zweifeln bin ich offenbar nicht alleine, auch Helmut Schmidt (der mir politisch nicht besonders nahe steht) definiert seine zwiespältigen Gefühle:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anstiftung, Grantscherben, Politik, Straftat

Eine eigene Meinung dazu? Hier herrscht Meinungsfreiheit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s