Überbringer schlechter Nachrichten

hat man früher hingerichtet.

Und heute?

Na, auch nicht viel anders. Obwohl mein Chef meint, diese Vorgehensweise ist ganz normal. Vermutlich bin ich nur übermäßig paranoid …

Aber wenn ich eine (mögliche) Unrechtmäßigkeit melde, da ich direkt informiert wurde, mutet es mich schon seltsam an, ca. einen Monat später die (zwar erfreuliche) Mitteilung zu erhalten, dass man in der Weiterleitung der Meldung mir kein Fehlverhalten zu weist …

Wie schon öfter betont, bin ich eben anders verdrahtet. Was bedeutet diese Meldung in der Umkehrung? Es wurde jetzt ein Monat lang versucht, mir (also dem Meldenden) ein Fehlverhalten anzulasten, und nachdem das nicht geht, gibt man es jetzt halt weiter?

Wie gesagt, ich bin vermutlich nur übermäßig paranoid, und dass ist alles ganz normal …

Aber irgendwie komisch ist es doch, oder?

Ein Kommentar

Eingeordnet unter austria, österreich, bundesheer, Grantscherben, Paranoia

Eine Antwort zu “Überbringer schlechter Nachrichten

  1. Super, endlich ein gut geschriebener Eintrag, besten Dank. Muss man sich nochmal in Ruhe durchlesen. Generell finde ich die Seite gut zu lesen.

Eine eigene Meinung dazu? Hier herrscht Meinungsfreiheit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s