Monatsarchiv: Dezember 2013

Profil, Nutten oder wie Journaille funktioniert

Vorne weg mal eines,

besucht man die Webseite diese Magazins mit den Stollen eines Renn-Slicks, fällt als erstes Eines auf. Keine Offenlegung, kein Impressum. Zumindest nicht unter http://www.profil.at. Wie meine ich das?

gem. §25 des Mediengesetzes:

Bei wiederkehrenden elektronischen Medien ist entweder anzugeben, unter welcher Web-Adresse diese Angaben ständig leicht und unmittelbar auffindbar sind, oder es sind diese Angaben jeweils dem Medium anzufügen.

Zilch, Nada, Nichts. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anstiftung, österreich, Desinformation, Grantscherben, Intelligenz-Nudisten, Korruption, Paranoia

Plus zwei Prozent – Bahnfahrer sind selbst schuld!

Ja, ich finde diese Fahrpreisanhebung etwas seltsam. Als Pendler stelle ich mir durchaus die Frage, wieso eine Leistungsverringerung zu einer Preiserhöhung führen soll.

Andererseits: Innerhalb eines knappen Jahrzehnts hat sich die Fahrzeit auf „meiner” Strecke um ganze 170 Prozent erhöht.1) Da kann man ja nur dankbar sein, daß die Preise da nicht mitgehalten haben.

Aber, die Fahrpreise sind trotzdem munter gestiegen. Na klar, eine zweimonatige Kreuzfahrt kostet sicher auch. Wie ich darauf komme? Die erwähnte Fahrzeiterhöhung entspricht in Arbeitstagen ziemlich genau 2 Jahresurlauben á 5 Wochen …

Tja, ich jedenfalls habe dann irgendwann die Konsequenzen gezogen. Zurück zum Auto. Die Politik will das offenbar so!

Inzwischen habe ich es von Amtswegen und schriftlich:

bp01Ja, kann man eigentlich Niemandem zumuten, unsere Bundesbahn.


1) Das heißt erhöht! Also 270% vom Ausgangswert! Und für die ganz Langsamen: Fast drei Mal so lange!

Hinterlasse einen Kommentar

2. Dezember 2013 · 20:34