Ich bin Raucher!

WiseOne2In Österreich haben nun 881569 Österreicher –  das ist. zumindest gemessen an den Daten der letzten Volkszählung (1993, da waren es 8.822.267) – ein knappes Zehntel (!) der Einwohnerschaft, ein Volksbegehren gegen Rauchen unterschrieben.

Bitte nicht falsch verstehen: Da geht es nicht darum, mir das Rauchen zu verbieten. sondern um Beibehaltung eines umfassenden Nichtraucherschutzes in der Gastronomie.

Wobei ich hier auch nicht Einsehen möchte, warum jene Gastronomen, welche vorher gemäß geltender Rechtslage in getrennte Raucher-/Nichtraucherbereiche investiert haben, nunmehr gegen über jenen – mit Verlaub – Arschlöchern, welche sich davor gedrückt haben, wirtschaftlich benachteiligt werden sollten. Aber das ist ja eine andere Geschichte …

Zurück zum  Rauchen:

  • Ja, ich bin Raucher. Zwar Pfeife und Zigarren, und keinerlei Zigaretten, aber das ist ja in diesem Kontext eher unerheblich
  • Ich habe mit dem Rauchen erst nach eine Lungeninfarkt (jetzt ist es eh schon ….) begonnen
  • Ich halte es für eine Frechheit zu rauchen, wenn daneben Leute essen, oder gar Kinder da sind.

CigarToteAber ganz besonders stört mich, das sich die Regierung jetzt aus der Verantwortung stehlen will. Unabhängig von jeder Rechtsgrundlage, wenn ca 10% der Einwohnerschaft – wohl gemerkt nicht der Wahlberechtigten, da sind es dann wesentlich mehr – ein Volksbegehren unterschreiben, wobei ja doch man einiges an Initiative aufbringen muss, dies zu tun (ich war zu faul … und interssiert hat es mich auch nicht), dann hat man diese Willensäußerung auch entsprechend zur Kenntnis zu nehmen! Nicht nur, wenn etwa 320000 zu einem Thema Stellung beziehen, dass mir gerade in den Kram paßt. Das nennt man dan bigott!

Natürlich würde ich es auch als Einschränkung meiner persönlichen Freiheit (oder des Rechtes mich so, wie ich will, um die Ecke zu bringen) sehen, wenn mir das Rauchen überall verboten würde. Aber meine Freiheit kann und darf niemals bedeuten, daß ich Anderen Schaden zufügen darf. Und jemand, der dies nicht wünscht, zum Mitrauchen zwinge. Ergo, ich muß auf die Zigarre verzichten, nicht der Andere muß dulden, oder gehen …

Ja, liebe Regierung, Demokratie kann auch weh tun! Aber entweder ganz, oder gar nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Grantscherben

Eine eigene Meinung dazu? Hier herrscht Meinungsfreiheit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s