Inode – Und das sind die Guten?

Die Ausgangslage:

Da hat man also so einen Web-Space. Eigentlich einen relativ (schmarr’n, auch absolute) teuren Provider-Vertrag. Weil man braucht das eben. Eigene Domain. Statische IP-Adressen. Schnelle Anbindung (na ja, nicht so schnell wie man gerne hätte, aber die Telekom Austria hat wohl Gründe diese absolute Kompetenzfreiheit vorzutäuschen. Oder sind die wirklich zu blöd zum Entbündeln?)

Irgendwann nutzt man den Web-Host auch. Wird ja bezahlt und nicht zu knapp. Eigentlich eh nicht so schlecht. Der Inhalt ist eher statisch, und irgendwann – paaaßt! Kann so bleiben …

Der Crash:

Nach langer Zeit ist es wieder mal so weit. Dieses Kleinweich-Betriebssystem, dem man als g’standener BSD’ler ja sowieso nie viel zugetraut hat, aber die äußeren Zwänge … Na ja, und die Bequemlichkeit … Und gelegentlich auch das eine oder andere Spiel ….

A Kråmpf is des!

Jetzt alles neu aufsetzen, na, geh! Na, gut.

Drei Tage später ist auch der ftp-client wieder installiert. Jetzt noch all die Sites, die man so warten muss….

Die Erkenntnis:

Kein Zugriff. He, die Website ist auch weg. Na ja, schreiben wir mal dem Provider ein Email. Bitte wieder herstellen!

Lakonische Antwort: Hier sind Ihre Zugangsdaten.

Die Reaktion des Providers:

Kruzitürken! Das hilft mir wirklich net viel. Ist ja alles weg. He, der Web-Host Account ist offenbar neu angelegt. Der hat plötzlich ein anderes Passwort. Und die Datumsangaben im FTP-Zugang sind auch alle seltsam.

Google Webmaster-Tools abfragen. Schön das man das damals eingetragen hat. Auch ohne es zu brauchen. Die Kontrolldatei wurde zuletzt am 17.09.09 gefunden. Bei der nächsten Kontrolle am 15.10.09 war sie weg …

Am 09.01.11 melde ich das Fehlen dem Provider. Die Antwort ist – wie man so sagt – a Klassiker:

die aktuellen Zugangsdaten wurden an Ihre hinterlegte Kontaktmailadresse gesandt.
Sämtliche Logfiles finden Sie im Verzeichnis www/log/ auf ihrem Webhost.

Auch schön, schau’n ma halt. Die älteste Log-Datei ist vom Feber 2010. Auch schön, oder:

Hits by Response Code

  • Code 301 – Moved Permanently 48
  • Code 403 – Forbidden 75
  • Code 404 – Not Found 126

Lieber Provider, bitte, was ist passiert?! Ich hätte gerne Logs und die Daten wieder hergestellt …

Eine Rücksicherung Ihres Contents ist leider nicht mehr möglich, da unsere Sicherungen nicht soweit zurückführen.
Daher können wir Ihnen auch nicht mitteilen, wie es dazu gekommen ist.

Und wofür zahl‘  ich da eigentlich? Die merken ja nicht einmal das da ein ganzer User-Account auf dem Web-Host im Årsch ist …  Seit 15 Monaten ist der statische Content – den zu überprüfen ich ja keinen Grund sah –  gelöscht (verloren,was auch immer) und das Einzige was ich zu hören kriege ist das Email-Äquivalent eines Schulterzuckens:

in der angegebenen Zeit wurden unsererseits keinerlei Änderungen, Migrationen oder sonstige Arbeiten durchgeführt, die einen Datenverlust auch nur ansatzweise zur Folge gehabt haben könnten oder hatten.

Ein Backup oder sonstiges gibt es leider nicht mehr.
Ebenfalls können wir leider nicht nachvollziehen was im genannten Zeitraum mit Ihren Daten passiert sein könnte, da dies leider zu weit zurückliegt.

[…]

Wir stellen lediglich den Zugang zur Verfügung, prüfen jedoch nicht ob Daten auf dem Webhost vorhanden sind oder nicht.
Für die Bereitstellung des Webhostes wird auch die entsprechende Gebühr verrechnet, ob es hier eine Nutzung gibt oder nicht.

Ist schon klar, aber ob’s überhaupt funktioniert könntet Ihr gelegentlich prüfen Ihr ….

Das auch nach Wiederherstellung der WebAdmin-Zugang nicht funktionierte, und erst von mir wieder angefordert werden musste, na ja. Nach stolzem Verkünden Jetzt geht’s! führte dort der mySQL-Link ins Leere. Einen Tag später konnte den der Support problemlos aufrufen. Ja, ich jetzt auch. Und überhaupt …

… die nennen sich DIE GUTEN ?!

Ehrlich , für knapp €100 pro Monat erwarte ich mir eine bessere Leistung!

Alle Zitate wortgetreu und unverändert, aber nur auszugsweise.

Eine eigene Meinung dazu? Hier herrscht Meinungsfreiheit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s