Archiv der Kategorie: Anstiftung

Passive-Aggressive Verhetzung?

BoxingBunnyWar mir gar nicht klar, dass so etwas geht. Und ich dachte, ich könnte von Van der Bellen nichts lernen. Wieso unsere Verfassung, unser Staat und überhaupt und außerdem alles in Gefahr sein sollte, wenn Bundeskanzler und Bundespräsident der selben Partei angehören, ist mir allerdings immer noch nicht verständlich!

Bis jetzt hat unsere Verfassung da ganz gut funktioniert. Warum dies im Falle der SPÖ kein Problem ist, im Falle der ÖVP kein Problem war, und im Falle der FPÖ plötzlich ein Problem sein soll?
Präsident Partei d. Präsidenten Kanzler Partei d. Kanzlers
Karl Renner SPÖ Leopold Figl ÖVP
Theodor Körner SPÖ Leopold Figl ÖVP
Theodor Körner SPÖ Julius Raab ÖVP
Adolf Schärf SPÖ Alfons Gorbach ÖVP
Adolf Schärf SPÖ Josef Klaus ÖVP
Franz Jonas SPÖ Josef Klaus ÖVP
Franz Jonas SPÖ Bruno Kreisky SPÖ
Rudolf Kirchschläger Bruno Kreisky SPÖ
Rudolf Kirchschläger Fred Sinowatz SPÖ
Rudolf Kirchschläger Franz Vranitzky SPÖ
Kurt Waldheim ÖVP Franz Vranitzky SPÖ
Thomas Klestil ÖVP Franz Vranitzky SPÖ
Thomas Klestil ÖVP Viktor Klima SPÖ
Thomas Klestil ÖVP Wolfgang Schüssel ÖVP
Heinz Fischer SPÖ Wolfgang Schüssel ÖVP
Heinz Fischer SPÖ Alfred Gusenbauer SPÖ
Heinz Fischer SPÖ Werner Faymann SPÖ
Das ist eine Polemik, die ich vom äußersten rechten Rand erwartet hätte – so mit Leuten, die Joseph Goebbels als Vorbild angeben – aber von jemanden der (angeblich) für demokratische Prinzipien eintritt?
Hr. Van der Bellen, Sie und Ihr Verständnis von Demokratie machen mir Angst! Vor Allem, wo Sie das so scheinbar mild und besorgt, fast schon entschuldigend, vortragen. Fast könnte man glauben, dass Sie keine höheren – oder wohl eher niedrigen – Motive haben.
Meine paranoide Gesinnung schlägt da sofort zu und stellt mir die Frage: Wie kommt der auf die Idee. Entspricht das Prof. Van der Bellen’s feuchten Träumen von der Errichtung eines „Grünen Reichs”? Man muss schon Einiges an Talent im faschistoiden Denken haben um solche Überlegungen überhaupt anzustellen. Immerhin sagt man ja: „Wie der Schelm denkt, so ist er!

Von mir wird es jedenfalls kein „Salve Bellen” geben!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anstiftung, austria, österreich, Paranoia, Verfassung

Terroristinnen?

Es gibt sie wieder! Diese idiotische Diskussion um das Binnen-I. Ja, idiotisch!

SchoolTeacherDenn etwas anderes kann es wohl nicht sein, eine nicht aussprechbare Sprachform einzufordern. Oder kann mir jemand erkläre, wie man den Begriff IdiotInnen in der Aussprache von Idiotinnen unterscheidet?

Und warum sind die Befürworter dieser Dummheit allesamt politisch links der Mitte angesiedelt? Sollte mir das etwas sagen? „Wenn Sie Intelligenznudisten suchen, wenden Sie sich nach links?“  Aber offensichtlich sieht man, Verzeihung, manin oder heißt das jetzt man/Frau (ohne U, weil das zweite N fehlt ja auch!), kein Bedürfnis Frauen mit echten Problemen zu helfen. So unwesentliche Kleinigkeiten wie Arbeitsbedingungen, Entlohnung, diverse Abhängigkeiten, usw. usf.

Cauldron2Ach ja, und in jenen progressiven Medien, die diese grenzenlose Blödheit auch umsetzen, werden seltsamerweise nur positiv besetzte Begriffe ge-gendert, wie dieses neu-deutsche Wortverbrechen dort genannt wird.

Also beenden wir die Diskussion und setzen es konsequent, vor Allem bei gesprochenen Meldung in Radio und Fernsehen, um.

Die Terroristinnen sind noch nicht gefaßt!

Die Suche nach den Mörderinnen wurde ausgeweitet.

Die Täterinnen sind auf freiem Fuß angezeigt worden.

besonders lustig:

Die mutmaßlichen Vergewaltigerinnen sind noch flüchtig.

Allerdings ist

Von Seiten der Politikerinnen gab es keine Stellungnahme.

auch nix Neues ….

Für die Umsetzung fehlen den Verantwortlichen („VerantwortlichInnen“ ?) wohl leider die Cojones. So, oder so 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anstiftung, österreich, Intelligenz-Nudisten, politcal correctness, Politik

Profil, Nutten oder wie Journaille funktioniert

Vorne weg mal eines,

besucht man die Webseite diese Magazins mit den Stollen eines Renn-Slicks, fällt als erstes Eines auf. Keine Offenlegung, kein Impressum. Zumindest nicht unter http://www.profil.at. Wie meine ich das?

gem. §25 des Mediengesetzes:

Bei wiederkehrenden elektronischen Medien ist entweder anzugeben, unter welcher Web-Adresse diese Angaben ständig leicht und unmittelbar auffindbar sind, oder es sind diese Angaben jeweils dem Medium anzufügen.

Zilch, Nada, Nichts. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anstiftung, österreich, Desinformation, Grantscherben, Intelligenz-Nudisten, Korruption, Paranoia